Die Grundprinzipien unseres Handelns

Unsere Unternehmensphilosophie und -kultur basiert auf verantwortungsbewusster und nachhaltiger Unternehmensführung. Identität, Orientierung, Sinn und Machbarkeit sind die zentralen Kernwerte, für die wir - Sandra Arentz-Hildebrandt und Manja Förster - sowohl einzeln als auch mit unserer Agentur arentz. förster. stehen.

Identität:

Wir wissen, wer wir sind, was wir können und sind uns auch bewusst darüber, was wir nicht können und lieber delegieren. Wir sind ehrlich zu uns selbst, zu unseren Partnern und Auftraggebern. „Nach dem Mund reden“ um zu gefallen oder einer Diskussion aus dem Weg zu gehen, gibt es bei uns nicht. Wir haben eine Meinung und für die stehen wir auch ein. Nicht stur und unflexibel, sondern immer zum Dialog bereit, um die bessere Idee, die ideale Lösung zu finden.

Orientierung:

Wir behalten auch in turbulenten Zeiten den Weitblick und sehen immer das Ganze. Klar kann man sich auch hier und da mal verzetteln und etwas zu lange an einem Puzzleteil arbeiten, aber es passt dann meistens perfekt wieder ins Gesamtbild. Ein Freund sagt immer: „Da wo ich bin ist vorne…“ – das halten wir für vermessen. Aber nach vorne zu blicken, Visionen zu haben und an deren Realisation zu arbeiten ist für die persönliche und geschäftliche Entwicklung unbedingt notwendig. Nur so entsteht Zukunft, die wir bewusst erschaffen und erleben.

Sinn:

Unser Tun und Handeln muss einen Sinn haben und in der Regel auch nachhaltig sein. Nur etwas zu tun, weil alle es machen, oder es schon immer so gemacht wurde, finden wir langweilig und destruktiv. Aus diesem Grunde fördern wir Corporate Citizenship und stellen unser Know-how ehrenamtlich ausgewählten Organisationen zur Verfügung. Selbstverständlich ist auch Corporate Social Responsibility ein wichtiges Thema für uns und wird daher auch aktiv gelebt und gefördert.

Machbarkeit:

Viele Agenturen bauen für Ihre Kunden Luftschlösser. Entwickeln Visionen, Strategien, Konzepte die den Auftraggebern ein Lachen und Leuchten ins Gesicht zaubern. Meistens kommt dann schnell die Ernüchterung, wenn es um die Realisation der Ideen geht. Dann reicht oft das Budget nicht aus, oder die Ergebnisse müssen schneller erbracht werden, oder die Manpower des Unternehmens reicht nicht, oder die gesamte Unternehmensstruktur ist nicht für solche Aktionen ausgelegt. Das frustriert und hinterlässt einen faden Beigeschmack. Unsere Philosophie ist daher, immer zuerst das Unternehmen in seiner Ganzheit zu erfassen und mit diesem Wissen realisierbare Burgen zu bauen, die nicht weniger begeistern – im Gegenteil!

Zur Startseite